DER TRAUM EINER EIGENEN KELLEREI…

Die Geschichte der Kellerei Fasol Menin ist ungewöhnlich, fast aufregend, in jedem Fall ganz anders als üblich. Entstand sie doch nicht nur im Rahmen bewährter Familientraditionen, sondern auch aus einem Traum. Aus dem Traum zweier Unternehmensberater, EDVSpezialisten, Silvana und Massimo De Nardo. Sie verspürten plötzlich Überdruß an ihren durchrationalisierten Alltagen, an Technik und kalter Routine; sehnten sich zurück in die heile, überschaubare, naturverbundene Welt ihrer Kindheit. Beide waren in diesem Hügelland aufgewachsen, träumten immer öfter davon - und wollten sich plötzlich radikal verändern. Verändern wie ein Chamäleon, sich stets anpassen an Neues, Ungewöhnliches, Herausforderndes. Deshalb das Maskottchen. Denn der kühne Sprung ist ihnen gelungen. Haben sie doch Traditionen übernommen, sich aber nicht ihnen unterworfen. Haben sie doch aus ihrer kosmopolitischen Welt das Beste mitgebracht, was die neue Zeit zu bieten hatte. Und so sind bei den de Nardos Natur, Kultur und Technik geradezu zusammengewachsen.

 
 

Beide waren in diesem Hügelland aufgewachsen, träumten immer öfter davon - und wollten sich plötzlich radikal verändern. Verändern wie ein Chamäleon, sich stets anpassen an Neues, Ungewöhnliches, Herausforderndes. Deshalb das Maskottchen. Denn der kühne Sprung ist ihnen gelungen. Haben sie doch Traditionen übernommen, sich aber nicht ihnen unterworfen. Haben sie doch aus ihrer kosmopolitischen Welt das Beste mitgebracht, was die neue Zeit zu bieten hatte. Und so sind bei den de Nardos Natur, Kultur und Technik geradezu zusammengewachsen.

   
 

Leitung: Massimo de Nardo e Silvana Curto

Verwaltung: Silvana Curto

Vertrieb: Silvana und Massimo de Nardo

Weinberg und Kellerei: Filippo Tosello

Oenolog Enrico Bortolomiol

Agronom Prof. Diego Tomasi

 

Wir sprechenEnglish, Deutsch, Franzoesisch

 

Gesamt bewirtschaftete Flaeche: 10 Hektar

Trauben: Prosecco, Bianchetta, Perera e Verdiso

Alle Weinberge in der DOCG Valdobbiadene e Conegliano

Hoehe: von 150 bis 250 Meter

Anbau: Sylvoz, Guyot, Cappuccina